Fortbildungskurse.

Buchen Sie jetzt Ihre nächste Fortbildung.
Ihr Kontakt zu uns
Kontakt 1

Haben Sie Fragen?

Treten Sie mit uns in Kontakt!
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

mehr erfahren...

Betriebsinformatiker (HWK)

Abend
Förderung nach dem AFBG-Meister-BAföG möglich. Meisterbonus 2.000,00 € (ab 01.06.2019)
Ziel

Fachkräfte, die weit überdurchschnittliche EDV-Kenntnisse benötigen und mit Administrationsaufgaben im Bereich Software, Hardware und EDV-Netze beauftragt werden. Die Einsatzgebiete sind die Erstellung und Optimierung von unternehmensspezifischen Officeanwendungen, die Erstellung und Administration von Internetauftritten, sowie umfangreiche Administrationsaufgaben in EDV-Netzwerken. Darüber hinaus unterstützen und beraten Sie die Geschäftsführung bei der Planung von EDV-Systemen und Software.

Zielgruppe

Fachkräfte aus verschiedenen Berufen, die weit überdurchschnittliche EDV-Kenntnisse benötigen

Voraussetzungen

Zur Prüfung wird zugelassen, wer eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und aktuelle EDV-Grundkenntnisse, wie z.B. Qualifizierter EDV-Anwender (HWK), IT Fachmann/-frau für Office-Anwendungen oder Vergleichbares nachweisen kann. Die Abschlüsse ECDL und Xpert Master werden anerkannt. Erfahrenen EDV-Anwendern ohne Abschluss, die jedoch über gute Kenntnisse in Windows, Word, Excel und Access verfügen, wird die Möglichkeit geboten, über einen einheitlich definierten Zugangstest die Zulassung zum Lehrgang "Anwendungsentwickler (HWK)" zu erlangen.

Abschluss
Betriebsinformatiker (HWK)
Information

Absolventen des Lehrgangs "Betriebsinformatiker (HWK)" sind berechtigt, an Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaft (Fachhochschulen) zu studieren und sind wie Meisterkursteilnehmer förderfähig nach Meister-BAföG. Der Abschluss Betriebsinformatiker (HWK) ist gleichzusetzen mit dem Abschluss des Handwerksmeisters. Um den Titel Betriebsinformatiker zu erlangen, muss der Teilnehmer die drei Einzelabschlüsse innerhalb eines Zeitraums von vier Jahren erfolgreich abgeschlossen haben.

Inhalte

Ähnlich dem Meisterbildungssystem im Handwerk umfasst der Betriebsinformatiker (HWK) voneinander unabhängige und in beliebiger Reihenfolge absolvierbare Einzelabschlüsse, diese sind:

- Professioneller EDV-Anwender (HWK)
- Netzwerk-Service-Techniker (HWK)
- Anwendungsentwickler (HWK)

Der "Qualifizierte EDV-Anwender (HWK)" stellt die Zugangsvoraussetzung für die Lehrgänge "Professioneller EDV-Anwender (HWK)", "Netzwerk-Service-Techniker (HWK)" und "Anwendungsentwickler (HWK)" dar, die zusammen den Betriebsinformatiker (HWK)" ergeben.

Professioneller EDV-Anwender (HWK) Teil 1

- Informations- und Kommunikationstechnologien

Internetzugang, Provider, Suchmaschinen, E-Mails mit Outlook
Aufbau und Gestaltung von Webseiten

- Erweitertes Dokumentenmanagement und Präsentation

Fortgeschrittenes Arbeiten mit MS-Word  

- Erweiterte Tabellenkalkulation

Fortgeschrittenes Arbeiten mit MS-Excel

- Erweiterte Datenbanken

Fortgeschrittenes Arbeiten mit MS-Access

Anwendungsentwickler (HWK) Teil 2

- Anwendungsbezogene Programmierung

Entwickeln von VBA für MS-Office (MS-Word, MS-Excel, MS-Access)

- Objektorientierte Programmierung

Entwickeln mit VB
Variablen, Konstanten und Arrays, Funktionen und Prozeduren, 
weitere Steuerelemente
Datenbankanbindung und Datenbankprogrammierung mit VB, SQL-Befehlssprache

- Datenbanken und Internetprogrammierung

Internetseiten erstellen mit HTML, XML, CSS und Java-Script
Dynamische Webseiten erstellen (ASP)
PHP-Programmierung   

Netzwerk-Service-Techniker (HWK) Teil 2

 - Projektierung von IT-Netzwerken

Grundlagen von EDV-Netzen
Installation und Einrichten von Fileservern und Clients
Verwalten von Benutzern und Ressourcen
Datensicherung

- Heterogene Netzwerke(verschiedene Betriebssysteme im Netz)

Linux: Fileserver, Mail- und Internetserve
Integration von Microsoft- und Linuxnetzwerken

- Führungsaufgaben in Projekten

Beurteilung externer Vergaben
EDV-Planung, Organisation, Dokumentation, Beschaffung
EDV-Recht
Schulung von Mitarbeitern 

 
07.01.2020 - 16.12.2021
ODAV AG Lehrinstitut für Informatik, Straubing
Angebotsnummer 2163-0
Di und Do 18:15 - 22:15 Uhr
800 Std. Lehrgangsdauer
Jürgen Uttendorfer
Jetzt noch Platz sichern!
Kursgebühr
5.995,00 €
Prüfungsgebühr
665,00 €